Bergsommer in der Urlaubsregion Schladming-Dachstein

Sportland

Die prächtigen Kalkwände des vergletscherten Dachsteins, unzählige Gipfel und 300 Bergseen der Schladminger Tauern sorgen für Bewegung – ein Paradies für Aktivurlauber.

Die Urlaubsregion Schladming-Dachstein zählt zu den „Top Wanderregionen“ der Alpen. 1000 km Wanderwege, 930 km Rad- und Mountainbikerouten, E-Bike Routen, 45 Lauf- und Nordic Walking Strecken, 5 Golfplätze und 14 Klettersteige an den Dachstein-Südwänden beweisen sportliche Vielfalt.

Nicht zu vergessen die abwechslungsreichen Möglichkeiten zum Rafting, Canyoning, Bogenschießen, Paragleiten, Sommerski- und Langlauf.

Wasser – Seen - Quellen

Augenscheinlichen Genuss und eine sagenhafte Erholungs- und Abenteuer-Landschaft rund ums Wasser bieten die mehr als 300 Bergseen, 100 großen und kleinen Wasserfälle, die hochalpinen Wasserlandschaften, naturbelassene Biotope mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt, Hochmoore und natürlichen „Kühlschränke“, Canyons aus blankem Marmor bis hin zu heilsamen Quellen und kraftvollen Plätzen.

Luftige Höhen – Aussichten – Dachstein Gletscher

In luftigen Höhen gilt die Aussichtsplattform „Dachstein Sky Walk“ als besondere Attraktion. Auf rund 2.700 Metern Seehöhe, inmitten der 250 Meter senkrecht abfallenden Felswand des Hunerkogels, erscheinen hier die schönsten Gipfel zum Greifen nahe. Eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Steiermark ist der „Dachstein Eispalast“ direkt im Dachsteingletscher. Umgeben von meterdickem Eis erleben die Dachstein-Besucher eine frostig-faszinierende Eiswelt im Gletscher mit Eisskulpturen, Eisräumen sowie Licht- und Klangeffekten.

Kulinarium – Tradition

Für die nötige Stärkung nach so viel Natur und Sport sorgen die regionalen Köstlichkeiten rund um „Steirerkas“ und „Steirerkrapfen“. Auf den über 50 bewirtschafteten Almen der Urlaubsregion werden diese traditionellen Spezialitäten mit steirischer Gastlichkeit serviert.

© 2004 - 2013 Tourismusmarketing GmbH Schladming-Dachstein